Anmeldung zur Strategie- und Aktionskonferenz 2018

Wir freuen uns, dass Sie an der Konferenz teilnehmen möchten. Bitte beachten Sie:

  • Anreise und Unterkunft müssen selbstständig organisiert werden. Informationen, Tips und Hinweise zu Anreise und Unterkunft finden Sie auf der Seite Organisatorisches.
  • Zur Durchführung der Konferenz sowie für die Verpflegung am Samstag erheben wir einen Teilnahmebeitrag. Um möglichst allen Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen, können Sie zwischen drei verschiedenen Teilnahmebeiträgen wählen:
    • ermäßigter Beitrag: 10 Euro
    • normaler Beitrag: 15 Euro
    • Soli-Beitrag: 25 Euro
  • Der Teilnahmebeitrag kann vor Ort in bar bezahlt werden oder bereits im Vorfeld der Konferenz überwiesen werden.
  • Die Teilnahme an der Konferenz soll nicht am Geld scheitern! Bitte wenden Sie sich ggf. an die Vorbereitungs-AG unter aktionskonferenz@gerechter-welthandel.org.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Email mit weiteren Informationen.

Stop TTIP, Konferenz, Aktionskonferenz, VETA, TiSA  Stop TTIP, Konferenz, Aktionskonferenz, VETA, TiSA

#GerechterWelthandel #Aktionskonferenz

Veranstaltet von:

attac BUNDForumUE greenpeace naturfreunde_logoSchöpflin Stiftung


1- Konzernklagerechte am Scheideweg - Politische Entwicklungen und Pläne zivilgesellschaftlicher Gegenwehr
2- Bundesverfassungsgericht und Bundesrat - Wir können CETA noch stoppen
3- Nachhaltigkeitskapitel: Lösung oder Legitimierungsstrategie?
4- TTIP auf Japanisch? Das JEFTA-Abkommen der EU mit Japan
5- Handelsabkommen und Landwirtschaft: Folgen für Landwirtschaft und Umwelt


1- Freie Fahrt für Google, Amazon, Facebook, Apple und Alibaba? – Die handelspolitischen Konflikte um E-Commerce, Datenschutz und digitale Plattformökonomie
2- EPAs. Freihandel zwischen EU und Afrika - Neokoloniale EU-Freihandelspolitik in Afrika beenden!
3- Die Rechten und der Freihandel
4- Pflichten von Unternehmen festschreiben und durchsetzen. Ein UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten

Informationen zum Datenschutz: Wir verwenden Ihre Daten für die Durchführung und Abrechnung der Veranstaltung.

 

Das Netzwerk Gerechter Welthandel setzt sich ein für eine global gerechte, faire, nachhaltige und demokratische Außenwirtschaftspolitik. Wir wenden uns gegen jede Form von Rassismus, Rechtspopulismus und nationalen Ressentiments.