Material zu Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Umwelt

Hier finden Sie ausgewählte Publikationen zu den Auswirkungen von Handels- und Investitionsschutzabkommen auf Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Umwelt.

Nachhaltigkeitskapitel – die zarteste Versuchung seit es Neoliberalismus gibt

Nachhaltige Entwicklung gehört zu den wesentlichen Zielen der Europäischen Union (EU) und ist somit Leitlinie für ihre Ausrichtung der Innen- wie auch Außenpolitik. Nicht zuletzt seit dem Beschluss über die UN Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und dem Pariser Klimaabkommen in 2015 spielt der Begriff der Nachhaltigkeit in allen Politikbereichen eine immer wichtigere Rolle. Die EU Kommission (EU COM) ist auf europäischer Ebene für die Handelspolitik zuständig und hat mittlerweile auch spezifische Kapitel über Handel und nachhaltige Entwicklung (auch bekannt als TSD-Kapitel / trade and sustainable development) in den Aufbau ihrer aktuellen Freihandelsabkommen eingefügt. Doch auch mit Nachhaltigkeitskapiteln werden CETA und Co. nicht weniger gefährlich für Umwelt und Menschen.

Download (6 Seiten, November 2017)

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des Forum Umwelt und Entwicklung.

CETA: Bedrohung für die europäischen Lebensmittel- und Agrarstandards

CETA wird, wie alle Handelsabkommen, die Zölle senken, um das Volumen des Handels zwischen Kanada und den EU-Mitgliedsstaaten zu erhöhen. Doch CETA geht weit über diesen traditionellen Schwerpunkt hinaus und versucht in bislang nie dagewesenem Maße, Einfluss auf die nationalen rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten in den Mitgliedsstaaten der EU und in Kanada zu nehmen – mit dem Ziel, Kosten für die Wirtschaft zu reduzieren und Regulierungsmaßnahmen zu begrenzen. Im Auftrag von Greenpeace hat das Institute for Agriculture and Trade Policy Europe (IATP) die Auswirkungen des CETA-Abkommens auf den Verbraucherschutz und die Landwirtschaft analysiert.

Mehr Informationen auf den Seiten von Greenpeace.

Social Media

Auch auf unserer Facebook-Seite weisen wir auf aktuelle Veröffentlichungen zur Handelspolitik hin.

Archiv

Ältere Publikationen finden Sie auf den Seiten von TTIP unfairhandelbar (archiviert).